A Travellerspoint blog

Vom Antelope-Canyon bis zum Arches National Park

... die Wiege der Wild West Filme

sunny 25 °C
View USA 2016 on AngieAndMichi's travel map.

So, nach der großen Wanderung im Grand Canyon haben wir es dann etwas ruhiger angehen lassen. Mit dem Auto ging es erst einmal mit wundervollen Aussichten auf Unwetter in Richtung Page/Lake Powell.
IMG_3053.jpg IMG_3080.jpg

Zum Glück hat sich das Unwetter recht schnell wieder verzogen und wir konnten trockenen Fußes unser Zelt aufbauen.
IMG_3064.jpg
Nach einer recht windigen Nacht haben wir uns am nächsten Tag zum Antelope Canyon begeben. Dieser ist bekannt als Schlot-Canyon und befindet sich auf dem Land der Navajo-Indianer. Die lieben Indianer-Kollegen nutzen dieses Naturphänomen auch voll und ganz aus. Der Canyon ist nur mit geführten Touren erreichbar und kostet für zwei Personen (ca. 1 Std. Aufenthalt) knappe 60$. Aber was soll's... Der Besuch war wirklich sehr eindrucksvoll, wenn auch mit extrem vielen anderen Besuchern:)
IMG_3118.jpg IMG_3123.jpg IMG_3132.jpg IMG_3138.jpg IMG_3140.jpg IMG_3148.jpg IMG_3150.jpg IMG_3151.jpg IMG_3155.jpg IMG_3182.jpg IMG_3184.jpg IMG_3281.jpg IMG_3296.jpg IMG_3308.jpg IMG_3338.jpg IMG_3390.jpg

Nach dieser leichten Wanderung haben wir uns dann auf die Spuren der Cowboys und Indianer begeben. Jeder Fan der guten alten Wild-West-Filme etc. hat die Bilder aus dem Monument Valley und den angrenzenden Nationalparks bestimmt schon einmal gesehen. Man hat hier wirklich das Gefühl, John Wayne oder ggf. auch Bud Spencer und Terence Hill kommen gleich um die Ecke geritten. Immer noch etwas geschädigt vom Grand Canyon haben wir dann nur den "Scenic-Drive" gemacht, wie echte Amerikaner halt. Zugegebener Maßen, der SUV ist echt bequem:)
IMG_3408.jpg IMG_3416.jpg IMG_3437.jpg IMG_3454.jpg

Das uns bevorstehende Wochenende ist das sogenannte Memorial Day Weekend und in den USA der inoffizielle Start der Sommer- und Camping-Saison. Das hat man auch recht gut auf den Straßen und auf den Campingplätzen gemerkt. Selbst zu Hochzeiten in Deutschland, wenn alle Holländer mit Ihren RVs in Richtung Süden unterwegs sind, ist kein Vergleich zu den vielen Campern in und um die Nationalparks. Mit etwas Glück haben wir dann auch noch in der Nähe vom Canyonlands Nationalpark ein Plätzchen für unser Zelt gefunden (Nahe Moab).
IMG_3501.jpg

Den Nationalpark haben wir dann auch die kommenden Tage erkundet und sind fleißig Bergsteigen gewesen.
IMG_3509.jpg IMG_3516.jpg IMG_3517.jpg IMG_3523.jpg IMG_3528.jpg IMG_3534.jpg IMG_3538.jpg IMG_3605.jpg IMG_3630.jpg IMG_3640.jpg IMG_3646.jpg IMG_3654.jpg IMG_3655.jpg IMG_3669.jpg

Zugegebener Maßen sahen für uns nach einer Weile die Parks alle recht ähnlich aus:) Etwas Abwechslung hat dann der Arches Nationalpark (ebenfalls Nähe Moab) gebracht. Hier sind in den letzten zig-Millionen Jahren sehr viele Steinbögen (Arches) entstanden. Die Wanderung wurde auch dadurch interessant, da etliche kleinere Kletterpassagen enthalten waren. Durch das Memorial Day Weekend waren die Parks aber leider relativ überlaufen.
IMG_3673.jpg IMG_3682.jpg IMG_3685.jpg IMG_3712.jpg IMG_3717.jpg IMG_3731.jpg

Posted by AngieAndMichi 13:06 Archived in USA Tagged arches canyonlands monumentvalley antelopecanyon memorialday

Email this entryFacebookStumbleUpon

Table of contents

Comments

echt beeindruckend! auch cool, wie viel ihr wandert (:

by travelsheep

This blog requires you to be a logged in member of Travellerspoint to place comments.

Enter your Travellerspoint login details below

( What's this? )

If you aren't a member of Travellerspoint yet, you can join for free.

Join Travellerspoint