A Travellerspoint blog

Oregon

wunderschön, kalt und mit Schnee

semi-overcast 10 °C
View USA 2016 on AngieAndMichi's travel map.

Oregon, ein wunderschöner aber doch oft übersehener Bundesstaat in den USA. Nachdem wir noch ein paar Tage übrig hatten, hatten wir uns dazu entschlossen, einen kurzen Abstecher nach Oregon zu machen, um unter anderen den Redwood National Park und Crater Lake National Park zu besuchen. Gesagt - getan. Nach ca. 400 Meilen waren wir dann auch schon an der Grenze zu Oregon, entlang einer wunderschönen, wenn auch felsigen Küste. Die erste Nacht haben wir an einem wunderschönen Fluss gecampt. Wie auch schon die Sequoias, sind die Redwood Bäume echt beeindruckend und einfach nur riesig. Auf mehreren Wanderungen hatten wir Gelegenheit, diese zu bestaunen.
IMG_5221.jpg IMG_5224.jpg IMG_5225.jpg IMG_5234.jpg IMG_5253.jpg IMG_5258.jpg IMG_5266.jpg

Nachdem wir unseren Mietwagen wechseln mussten, haben wir unseren Trip in Oregon umgekehrt und sind erst nach Crater Lake - ein Vulkan National Park - gefahren. Hier kam dann die Überraschung, dass es hier nicht sonnig bei 30 Grad ist sondern eher sonnig bei 0 - 5 Grad. Mit dem Auto ging es dann hoch zum Vulkankrater und je höher wir kamen, desto mehr Schnee war plötzlich links und rechts der Straße zu sehen - inkl. Schneemann!! Damit hatten wir jetzt Ende Juni nicht mehr gerechnet. Uns blieb dann auch nur Bilder von der Straße aus zu machen, da alle Wanderwege noch auf Grund von Schnee geschlossen waren.
IMG_5284.jpg IMG_5287.jpg IMG_5293.jpg IMG_5299.jpg IMG_5302.jpg

Nach einer eher kälteren Nacht ging es dann weiter Richtung Eugene - quasi in der Mitte von Oregon. Auf dem Weg hatten wir einen sehr hübschen Campingspot in einem National Forest, der uns einen abendlichen Spaziergang ermöglichte. Generell war es auch hier immer noch im unteren 10 Grad Bereich. Da wir genug vom Frieren im Zelt hatten, haben wir kurzerhand unsere Oregon-Rundfahrt abgekürzt und haben uns entlang der Küste auf den Weg zurück nach Kalifornien gemacht. Aber bevor es wieder zurück ins Trockene und Warme ging, mussten wir dann doch endlich mal ein Feuer am Abend machen, ohne Angst zu haben gleich den halben Wald abzubrennen.
IMG_5311.jpg IMG_5316.jpg

Den Rückweg haben wir dann aber auch dazu genutzt eine Dünenwanderung zu machen. Wie an Angies fliegenden Haaren gut zu erkennen, war es sehr sehr windig! Wir können nur jedem empfehlen, der San Francisco besucht, ein paar Tage für die Küste von Oregon einzuplanen!
IMG_5361.jpg IMG_5362.jpg IMG_5366.jpg IMG_5376.jpg IMG_5400.jpg IMG_5424.jpg IMG_5448.jpg IMG_5461.jpg IMG_5476.jpg

Posted by AngieAndMichi 08:49 Archived in USA Tagged oregon kuste schnee craterlake

Email this entryFacebookStumbleUpon

Table of contents

Be the first to comment on this entry.

This blog requires you to be a logged in member of Travellerspoint to place comments.

Enter your Travellerspoint login details below

( What's this? )

If you aren't a member of Travellerspoint yet, you can join for free.

Join Travellerspoint